Nachlese zum Adventskonzert am 14. Dezember 2019

Am Samstag, den 14.12.2019 fand das Adventskonzert des Musikvereins „Cäcilia“ Schemmerberg statt. Die Festhalle war bis zum letzten Platz gefüllt. Der Auftakt war den jüngsten Musikern des Musikvereins vorbehalten. Unter der musikalischen Leitung von Jasmin Landthaler-Bochtler und Melanie Heine begeisterte die Vorjugendkapelle Sulmetingen-Schemmerberg das Publikum. Die Jungen und Mädchen stimmten die Zuhörer mit „Free Spirit Overture“, „Game of Bones“ sowie „Ghostbusters“ auf den Konzertabend ein. Die tolle Leistung der Kinder wurde mit reichlich Applaus belohnt und so durften die Jungmusiker erst nach einer Zugabe die Bühne verlassen.
Mit dem feinen Konzertwerk „Mountain Wind“ eröffnete der Musikverein Schemmerberg unter der Leitung von Reiner Hannes seinen Teil des Abends. Weiter ging es mit dem programmatischen Tongemälde „Pilatus – Mountain of Dragons“ und dem Solostück „Bèsame Mucho“ gespielt von Jasmin Landthaler-Bochtler am Tenorsaxophon. Georg Keller vom Blasmusikkreisverband Biberach führte mit einer kurzweiligen Ansprache die Ehrung der langjährigen Schemmerberger Musiker durch. Für 10-jähriges Musizieren im Musikverein wurden Romy Scheffold, Jan Bottenschein und David Geiger geehrt, Andrea Rottko wurde für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt. Rudolf Forderer wurde die Fördermedaille in Bronze mit Urkunde für 10-jährige Tätigkeit in der Vorstandschaft verliehen, Thomas Hagel erhielt die Fördermedaille in Silber mit Urkunde für 15-jährige Tätigkeit. Nach dem tollen Konzertmarsch „Kaiserin Sissi“ fand eine kurze Pause statt.
Frisch gestärkt ging es mit einer unvergesslichen 80er Party und dem Stück „80er Kult(tour)“ weiter. Das Beste aus dem Märchen „Aladdin und die Wunderlampe“ durfte bei diesem besonderen Konzertabend nicht fehlen. Einen grandiosen Akzent setzten Melanie Kammerer, mit ihrer brillianten Stimme, und das Orchester mit „Über sieben Brücken“ von Ulrich Swillms. Das letzte Stück war die sogenannte Hymne der Wende „Wind of Change“. Als Zugabe wurde „Schönfeld Marsch“ und zur Einstimmung auf Weihnachten „Von guten Mächten“ gespielt.

Der Musikverein Schemmerberg möchte sich bei allen Zuhörern für das zahlreiche Kommen und den Applaus recht herzlich bedanken. Ein besonderes Dankeschön gilt allen, die in irgendeiner Form zum Gelingen des Konzerts beigetragen haben!